Loading…
nr20 has ended
Back To Schedule
Saturday, June 20 • 10:00 - 11:00
Kurzarbeit und Anzeigenschwund - Wie dramatisch ist die Lage für die Medien?

Sign up or log in to save this to your schedule, view media, leave feedback and see who's attending!

Feedback form is now closed.
Die aktuelle Lage in unserer Medienbranche ist wenig erfreulich: Auf der einen Seite zwar gesteigerte Quoten bei Informationssendungen und erhöhte Auflagen bei manchen Zeitungen und Magazinen. Bemerkenswert auch die enorm hohen Zuwächse bei den digitalen Angeboten. Auf der anderen Seite aber dramatische Einbrüche bei den Werbeeinnahmen. Mit der drängenden Frage: Wie geht es weiter? Wie lässt sich seriöser Journalismus nach der Krise noch finanzieren? Bereits heute gibt es Kurzarbeit bei vielen Verlagen – bisweilen sind auch Redaktionen davon betroffen.

In diesem Panel geht es um die Beschreibung der aktuellen Lage bei verschiedenen Medien, aber auch um die Perspektive für die Zeit danach. Wie unterscheiden sich beispielsweise die Umstände bei der genossenschaftlich organisierten taz von der beim eher anzeigenabhängigen SPIEGEL-Verlag? Wie meistert eine Lokalzeitung wie das Mindener Tageblatt die Herausforderung – und wie geht es dann weiter? Was bedeutet konkret die redaktionelle „Kurzarbeit“ z.B. in der SZ? Wie erfolgreich ist die Suche nach neuen Finanzierungswegen, die derzeit diskutiert werden? Letztlich geht es um die Frage, die uns alle betrifft: Wie sieht unsere journalistische Zukunft aus?

Links:

Moderators
avatar for Anette Dowideit

Anette Dowideit

Investigativ-Reporterin, WELT-Gruppe
Anette Dowideit ist Chefreporterin im Investigativteam der WELT-Gruppe. Mit ihren Recherchen deckt sie Missstände in Unternehmen, in sozialen Sicherungssystemen und der Gesundheitsbranche auf. Sie schreibt Sachbücher zu ihren Recherchethemen, ist regelmäßiger Gast in politischen... Read More →

Speakers
avatar for Barbara Junge

Barbara Junge

Chefredaktion, taz
Barbara Junge ist Chefredakteurin der taz. Ihre thematischen Schwerpunkte sind Rechtsextremismus/Rechtspopulismus und US-Politik. Von 2013 bis 2016 war sie als US-Korrespondentin für den Tagesspiegel in Washington.(Foto: David Oliveira)
avatar for Susanne Amann

Susanne Amann

Managing Editor, SPIEGEL-Verlag
Geboren 1976 in Stuttgart. Studium der Politikwissenschaft und Journalistik in Leipzig und Madrid. Volontariat bei der "taz - die tageszeitung" in Berlin, im Anschluss Redakteurin bei der "taz" und der "Financial Times Deutschland". Ab März 2007 Wirtschaftsredakteurin und Ressortleiterin... Read More →
avatar for Benjamin Piel

Benjamin Piel

Chefredakteur, Mindener Tageblatt
Benjamin Piel hat Neuere Deutsche Literaturwissenschaft, Neuere Geschichte und Vergleichende Religionswissenschaft in Tübingen studiert und bei der Schweriner Volkszeitung volontiert. Später übernahm der die Redaktionsleitung der Elbe-Jeetzel-Zeitung in Lüchow/Wendland. Seit 2018... Read More →


Saturday June 20, 2020 10:00 - 11:00 CEST